Sie sind hier:

Wir über uns

Die Königlich Privilegierte Schützengesellschaft kann auf eine mehr als 600jährige Vereinsgeschichte zurückblicken. Viele Traditionen haben sich überholt, einige sind geblieben. Die Schützenmeister sind bemüht, diese Traditionen soweit möglich zu erhalten und die Geschicke der Gesellschaft im Wandel der Zeit zu lenken.
Die Gesellschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Sie wahrt die Tradition des Schützenwesens. Sie pflegt den Schießsport mit zugelassenen Sportwaffen als Leibesübung und erzieht ihre jugendlichen Mitglieder sportlich und gesellschaftlich (Auszug aus der Satzung).

Die Schützengesellschaft vertritt eine liberale Haltung zum legalen Waffenbesitz. Sie ist offen für das gesamte Schießwesen mit all seinen Disziplinen. Sie bietet legalen Waffenbesitzern die Möglichkeit auf den Sportanlagen zu üben, organisiert Schulungen, und trägt damit zur Sicherheit und zum verantwortungsbewussten Umgang mit Waffen bei. Sportschützen können sich im sportlichen Wettbewerb messen und an internen und nationalen sowie internationalen Wettbewerben teilnehmen.

Die Schützengesellschaft organisiert gesellschaftliche Veranstaltungen zur Pflege einer guten Kameradschaft unter den Mitgliedern.

Die Schützengesellschaft pflegt gute Kontakte zu Schützenorganisatonen und anderen Vereinen, der Stadt Lindau und zu Behörden.

Die Schützengesellschaft und der Schießsport allgemein ist in eine kritische Umwelt eingebettet. Wir vermeiden soweit möglich Störungen und bleiben im Dialog mit unserer Umwelt.